Forum des Bürgervereins Bindlacher Berg e.V.
Alle Kategorien > Für alle Gäste > Wünsche/Anregungen/Kritik > Ortseingang: das Schmuckstück entfernen !
Anzahl Nachrichten: 18 - Seiten (2): [1] 2
Autor: Schnops
Erstellt: Jun 13 2009 - 10:29
Betreff: Ortseingang: das Schmuckstück entfernen !
Aber Hallo
da war ja ein Problem: es parken LKW`s auf der Zufahrtsstasse !
Was macht man dagegen:
die Gemeinde und der BiB wollen Blumen-Tröge und 2 Strassenlampen aufstellen
oh Schreck:
aus Blumen sind hässliche Autobahnabsperrungen geworden und von den 2 Lampen ist nur eine (sinnlose) entstanden!
und oh Schreck:
die LKW`s parken jetzt einfach 100 m vorher

Aber jetzt, nach Monaten, wurde gedacht:
man hat einfach ein kleine Schild "Halteverbot für LKW" an die Pfosten geheftet!
und damit die Besucher vorne rechts nicht mehr vorne Rechts parken können ein (sinnloses) absol. Halteverbot !

Was nun ?
die hässlichen Absperrung bitte sofort entfernen !!

Autor: huebsch.m
Erstellt: Jul 01 2009 - 11:10
Betreff: re: Ortseingang: das Schmuckstück entfernen !
Hallo Schnops,

leider alles richtig, was Du da sagst.

Die Gemeinde wird jedoch antworten: "Wenn die Umgehungsstraße da ist, wird alles gut."

Warten wir's ab.


Gruß
Markus
Autor: SCHNOPS
Erstellt: Okt 24 2010 - 01:04
Betreff: re: Ortseingang: das Schmuckstück entfernen !
Aber hallo
jetzt ist es so weit mit der Umgehung .......

Ich hoffe, dass die Gemeindeverwaltung ein Einsehen hat und die schönen Teile am Ortseingang entfernt !
Autor: BBer
Erstellt: Okt 25 2010 - 06:12
Betreff: re: Ortseingang: das Schmuckstück entfernen !
Nö wozu denn? Gehört das etwa zu den Grundsicherungen für alle Bürger?
Ich bin ja gespannt ob die ganzen Gruppierungen, die gegen die Umgehung waren aber immer betont haben, die GK-Strasse muss so schnell wie möglich zurückgebaut werden, jetzt darin auch aktiv werden...
Mal sehen ob sich eine Gruppierung wie die CSW nun fürdenrnd diesbezüglich hervorhebt. Wahrscheinlich nicht, weil der Aufwand zu wenig populistisch für die Ramsenthaler Ziele wäre...

Mal was anderes: Auf Basis wessen Verkehrszählung soll eigentlich eine Umgehung für den Lehengraben gebaut werden?
Autor: bindlacher
Erstellt: Okt 28 2010 - 07:46
Betreff: re: Ortseingang: das Schmuckstück entfernen !
Hallo BBer,

ich verstehe nicht, warum immer wieder der Lehengraben als Beispiel genannt wird., Er gleicht in keinerlei Form der Goldkronacher Str, Diese Str. führt durch ein Industriegebiet und nicht durch ein Wohngebiet, An dieser Str. wohnen nicht annährend so viele Menschen wie an der Goldkronacher Str.,
Eigentlich ist es ganz witzig , wenn man so von manchen auf dem Berg hört: " Jetzt müssen wir für den Rückbau kämpfen. Hoffentlich haben sie recht viel Zeit und Ausdauer.
Gruß
Bindlacher
Autor: BBer
Erstellt: Okt 28 2010 - 11:30
Betreff: re: re: Ortseingang: das Schmuckstück entfernen !
Hallo Bindlacher,

aus welchem Grund soll dann überhaupt eine Entlastung des Lehengrabens in Erwägung gezogen werden?
Wegen zu hohem Verkehrsaufkommen? Hier ziehen die selben Argumente wie an der Umgehung der Goldkronacher Str., nämlich das der meiste Verkehr hausgemacht durch die Anreiner der Strasse ist und auch nicht durch eine Umgehung behoben wird. Auch habe ich bisher nie feststellen können, dass die Strasse regelmäßig verstopft o.ä. wäre.Was macht hier eine Umgehung für einen Sinn?

Und hinter dem Lehengraben sehen wir das nächste Schauspiel, das in unserer Gemeinde abgeht. Da wird für Millionen ein Rückhaltebecken für ein imaginäres Jahrhunderthochwasser gebaut, der komplette Acker zwischen Lehengraben und Kiesgrube ist aufgerissen. Ob das Becken jemals nötig ist, kann ich nicht beurteilen, auf jeden Fall ist mir die letzten Jahrzehnte kein Hochwasser in Bindlach bekannt. Aber da es sich hier zwar auch um unser Geld, aber eben nicht das der Gemeinde handelt, wird dankend die Hand aufgehalten (mich interessiert es wenig, ob die Pro-Kopf-Verschuldung der Gemeinde oder des Staates ansteigt - wo ist da der unterschied für den einzelnen?). Aber das zeugt nur wieder von der kleinbürgerlichen Ignoranz unserer Gesellschaft und unserer Gemeinde im speziellen. So hätte eine komplett staatlich finanzierte Umgehungsstrasse wahrscheinlich eine Mehrheit gefunden... Aber ändert ja nichts...

Die nächsten 2 - 5 Jahre wird hier am Berg nichts groß mehr passieren, im Gegenteil, die Pflanzkübel werden auf der Goldkronacher Strasse wohl entfernt werden. Die ganzen Versprechungen, die bisher dem Berg gemacht wurden (Beleuchtung Zufahrt, Neugestaltung Sammelstelle, Erneuerung und Verschmälerung der Zufahrt, usw.), mit denen man uns die ganzen Jahre auf die Umgehung vertröstet hat, sind wieder vollkommen offen. Für mich blanker Hohn, wie der Berg hier links liegen gelassen wird, während andere Projekte wie Kanalisation Theta, Abbruch Brauereigebäude, Neugestaltung Gernerhaus oder besagter Hochwasserschutz innerhalb von kürzester Zeit durchgewunken werden. Der Berg muss sich schon bei der Versetzung der Basketballkörbe abmühen. Leider schaffen wir am Berg es nicht, uns z.B. wie die Ramsenthaler politisch eindeutig zu positionieren, aber vielleicht hilft diese ganze Show uns dabei ja ein wenig...

Gruss
BBer
Autor: Bindlacher Bürger
Erstellt: Okt 29 2010 - 09:15
Betreff: re: Ortseingang: das Schmuckstück entfernen !
Hallo Bindlacher, Hallo BBer,

an den Lehengraben grenzt die Blumenstr., Ostlandstraße, Burgstr. Rosenstr. Dahlienweg, Georg-Masel-Str. Lainecker Str., Max-Pöhlmann-Weg,, Allerdorfer Str., Furtbach und Schleifmühlweg und hier ist der Durchgangsverkehr durch die Verbindung von Allersdorf über den Lehengraben direkt ins Industriegebiet Bayreuth erheblich.
Zum Thema Hochwasser: Hochwasser ist nicht erst wenn man auf der Straße mit dem Boot fahren kann, sondern auch schon wenn im Keller die Brühe steht, weil der Kanal die Massen nicht mehr aufnimmt. Dies war vor ca. 3. Jahren der Fall und da ist das Wasser vom Oschenberg gekommen.
Autor: schnops
Erstellt: Okt 29 2010 - 11:47
Betreff: re: re: Ortseingang: das Schmuckstück entfernen !
Aber hallo
das verstehe ich jetzt nicht
was hat der Lehengraben mit der hässlichen Absperrung am BiB zu tun ?
Wollt Ihr "unten im Dorf" auch so schöne Kunstwerke der Gemeinde ?

Sollte sicher ein neues Thema werden ....

Autor: BBer
Erstellt: Nov 01 2010 - 10:59
Betreff: re: Ortseingang: das Schmuckstück entfernen !
Hallo Bindlacher Bürger,

das der Lehengraben mit Schwerlastverkehr des angrenzenden Industriegebietes belastet ist, bezweifelt glaube ich niemand. Jedoch bezweifle ich stark, dass die Verbindung Allersdorf <-> Bindlach hier groß von Schwerlastverkehr befahren wird da hier schon die bauliche Ausführung das eigentlich nicht zulässt. Der Schwerverkehr der zwischen Kreisel und Esbachgraben unterwegs ist, lässt sich auch mit der Umgehung nicht beseitigen --> gleiche Argumente wie am Berg. Wenn die Strasse nach Allersdorf so stark von (Schwerlast)Verkehr befahren wird, dürfte es ja kein Problem sein eine Verkehrszählung durchzuführen. Genau wie wir am Berg würden sich dann wahrscheinlich viele wundern, wie wenig Durchgangsverkehr es doch tatsächlich ist. Hier dachte man am Anfang auch, an der GK-Strasse fährt 60% Durchgangsverkehr durch, tatsächlich fahren aber, abgesehen von der Zeit des Arbeitsbeginnes bis zum Feierabend, kaum welche durch.
Zum Thema Hochwasser: Das Rückhaltebecken dient zur Regulierung des Grundwasserspiegels unserer eigentlich sumpfigen Gegend. Steigt das Grundwasser sprunghaft an, soll das Becken die Massen aufnehmen. Ein überfüllter Kanal oder jedweges Oberflächenwasser wird nicht durch dieses Becken reguliert. Also verbauen wir munter 2 Mio. und in 3 Jahren laufen wieder Keller voll und wir kratzen uns alle am Kopf wie das wohl passieren konnte. Um evtl. Oberflächenwasser um Bindlach herumzuleiten, wären wahrscheinlich einfachere und günstigere Lösungen möglich, aber die müssten wir ja selbst bezahlen....

@ schnops
Hier geht es eigentlich nur um den Vergleich, wie wenig am Berg vorangeht (siehe Betonleitwände am Ortseingang) während in anderen Ortsteilen die Bagger rollen. Wielange glaubst du würden solche Betondinger in Bindlach unten rumstehen?

Gruss
BBer

Autor: schnops
Erstellt: Nov 01 2010 - 04:26
Betreff: re: re: Ortseingang: das Schmuckstück entfernen !
Hallo BBer,
zum Thema "Betonabsperrungen":
ich bin mir sicher, diese Kunstwerke hätte man in Bindlach Ort und /oder in Ortteilen überhaupt nicht hingestellt .......
Anzahl Nachrichten: 18 - Seiten (2): [1] 2
Sie müssen sich anmelden, um in dieser Konferenz eine Nachricht zu schreiben.