Forum des Bürgervereins Bindlacher Berg e.V.
Alle Kategorien > Für alle Gäste > Allgemeines > Forum ist doch nicht mehr ...
Anzahl Nachrichten: 8 - Seiten (1): [1]
Autor: gast
Erstellt: Aug 10 2011 - 10:12
Betreff: Forum ist doch nicht mehr ...
Autor: teufel.man
Erstellt: Aug 12 2011 - 01:55
Betreff: re: Forum ist doch nicht mehr ...
Das Forum ist schon noch. Es schreibt derzeit nur keiner was. Da wohl derzeit am Berg alles in Ordnung ist.
Autor: gast
Erstellt: Aug 14 2011 - 10:08
Betreff: re: Forum ist doch nicht mehr ...
Das liegt wohl an der Anonymität hier...

Eine Registriermöglichkeit auch für Nicht-Mitglieder wäre angebracht, sonst wird es hier keine Konversation mehr geben...

Das man sich hinter Pseudonymen im Forum versteckt wurde zu aktiven Zeiten des Forums immer wieder von Seiten von Mitgliedern des Bürgervereins kritisiert.
Nun wurde es mit dieser Gast-Geschichte allen ja quasi vorgeschrieben, außer den Mitgliedern. Die scheinen aber nicht wirklich die Diskussionsträger in diesem Forum gewesen zu sein
Autor: teufel.man
Erstellt: Aug 15 2011 - 03:31
Betreff: re: re: Forum ist doch nicht mehr ...
Anonym als Gast kann sich jeder anmelden, auch ein Mitglied wenn er will. Merkt ja keiner. Die Anmeldungsgeschichte wurde uns sozusagen aufgezwungen, da unser Forum von einer Werbemaschine gehackt und mit sagen wir mal nicht Jugend freien Inhalten zugemüllt worden ist. Das kann bei einem freien Forum passieren, bei einem anmeldepflichtigen hoffentlich nicht. Jetzt muss man halt den Umweg über das Anmelden gehen. Ist aber genauso anonym wie bisher. Wenn man seinen Namen sehen möchte, kann man sich auch bei mir einen angemeldeten Namen besorgen. Vielleicht kommt ja doch wieder etwas mehr Leben ins Forum.
Autor: gast
Erstellt: Aug 15 2011 - 07:15
Betreff: re: Forum ist doch nicht mehr ...
Das man sich nun anmelden muss ist ja schön und gut.
Es sollte doch aber bei einem Forum heutzutage kein Problem sein, eine automatische Registrierfunktion einzubinden, bei der sich jeder seinen eigenen Benutzernamen holen kann und unter diesen Pseudonym schreiben kann. Und auch so unter diesem Namen eine dauerhafte Konversation zu ermöglichen.
Eine Mail an den Admin um einen Account zu bekommen, den er nicht beeinflussen kann, wird niemals jemand machen. Solabge wird das Forum hier nicht mehr aktiv sein.
Autor: gast
Erstellt: Nov 02 2011 - 08:42
Betreff: re: Forum ist doch nicht mehr ...
Werte (noch verbliebene) Forumnutzer.

Eigentlich schade, dass die Möglichkeit des Austausches nicht mehr genutzt wird - aus welchen Gründen auch immer. Dass es an fehlenden Themen am Berg liegt, wage ich stark zu bezweifeln!

Es wurde auch noch nicht ein Problem gelöst, noch keine schlechte Situation verbessert, keine Lösungsvorschläge diskutiert. Offenbar ist es so, dass die Menschen am Berg abgeschlossen haben und die momentane Situation hinnehmen, auch wenn sie eigentlich vor Wut platzen könnten.

Ich kann aber sagen, dass die Bergliste ein Forum eröffnet hat, das ist zu erreichen unter: http://bergliste.xobor.de oder http://bergliste.de und dann Forum. Schaut halt mal rein, vielleicht gibt's da auch einen Meinungsaustausch.

Bis demnächst euer Gast
Autor: gast
Erstellt: Nov 09 2011 - 12:41
Betreff: re: re: Forum ist doch nicht mehr ...
Hallo "Gast",
der Satz "Offenbar ist es so, dass die Menschen am Berg abgeschlossen " trifft für mich schon etwas zu nach ca 13 Jahren wohnen am BiB ....
Firmen und auch öffentliche Verwaltung waren damals glücklich, dass Grundstücke und Wohnungen verkauft werden konnten (aber Aufwand gering halten ... machen wir alles später)

Die Einwohnerzahl der Gemeinde ging nach oben, oh wie schön; da steigen sicher auch die Steuer-Zuweisungen ! Das ist geschafft, aber jetzt ist Schluss ..... was brauchen wir die vom BiB !!

Als Mieter kann man wenns einem hier nicht mehr so recht gefällt in kurzer Zeit das Umfeld wechseln; dummerweise haben wir uns damals aber für Wohnungseigentum entschieden.

Das stellt sich die Frage: versucht man die Imo jetzt zu verkaufen, oder nimmt man noch ein paar Jahre hin und versucht es später ?

Autor: gast
Erstellt: Nov 10 2011 - 11:19
Betreff: re: re: re: Forum ist doch nicht mehr ...
hallo.

Ich selbst wohne mit meiner Familie seit 2001 in einer eigenen Immobilie am Berg. Bindlacher bin ich aber seit 1969 - ohne Unterbrechung. Im Großen und Ganzen habe ich den Entschluß noch nicht wirklich bereut, am Berg zu bauen, auch wenn einige Erwartungen nicht erfüllt wurden. So warten wir z. B. immer noch auf eine vernünftige Einkaufsmöglichkeit oder auf ordentliche Zufahrtstraßen.
Allerdings: Herumärgern kann man sich auch woanders, vielleicht dann über andere Sachen - irgendwas ist ja immer. Der Berg ist "unser" Ortsteil, ich sehe hier jeden Einzelnen auch mit in der Pflicht, ein Auge auf sein Umfeld zu werfen und das eine oder andere Mal auch etwas mitzumachen. Eine gute Aktion ist hier das "Zamm geht's" vom Bürgerverein. Eine andere Aktion der Gemeinde, einen Bürgerbus zu installieren, ist an der mangelnden Inanspruchnahme der Bürger des Berges gescheitert - leider.
Was sind wir selbst bereit zu tun für unseren Ortsteil? Inwieweit identifizieren wir uns als Bindlacher, speziell als Bergler?

Ich denke, auch bei uns Bewohnern steckt noch viel Potenzial.
Anzahl Nachrichten: 8 - Seiten (1): [1]
Sie müssen sich anmelden, um in dieser Konferenz eine Nachricht zu schreiben.